Aufnahme der “Goldhaubentradtion im Passauer Land” in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes

Pressemitteilung Nr. 460 des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
vom 16.12.2004


“Kultusminister Spaenle startet Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes – Die ersten 13 Bräuche, Feste und Handwerkstechniken aufgenommen

Von der bayerischen Brautradition über die Passionsspiele von Oberammergau bis zur Landshuter Hochzeit

MÜNCHEN. „Bayern hat ein Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes eingerichtet, die ersten Eintragungen stehen nun fest“, informierte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle. „Als Kulturstaat ist es eines unserer Ziele, das immaterielle Kulturerbe zu dokumentieren, aber auch das Bewusstsein der Menschen für unsere großartigen und vielfältigen Traditionen zu schärfen. Diese tragen vor Ort in besonderer Weise dazu bei, Identität zu stiften“, so Minister Spaenle. Für ihn steht fest: „Lebendige Traditionen wie Musik, Tanz, Bräuche, Feste und Handwerkstechniken sind in Bayern unverzichtbar. Sie prägen das Alltagsleben mit.“ Er ergänzte: „Bayern fühlt sich bei der Einrichtung des Landesverzeichnisses durch das UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes bestätigt, dem Deutschland 2013 beigetreten ist.“ ...”

>> vollständige Pressemitteilung lesen...

Immaterielles Kulturerbe in Bayern

“Ausdruck des reichen kulturellen Lebens und handwerklichen Könnens in Bayern”

2 | Goldhaubentradition im Passauer Land
Bei der Goldhaube handelt es sich um eine nach Vorbildern des 19. Jahrhunderts gefertigte Kopfbedeckung, die von Frauen im Passauer Land als schmückendes und „krönendes“ Accessoire der Festtagskleidung getragen wird.

Etwa 1.000 Trägerinnen in etwa 35 Gruppen knüpfen seit den 1970er Jahren mit großem Engagement an diese alte Tradition an.









>> klicken Sie hier bzw. rechts auf die Karte um diese vergrößert als pdf-Datei zu betrachten...

Immaterielles Kulturerbe in Bayern - Ausdruck des reichen kulturellen Lebens und handwerklichen Könnens in Bayern
Anschreiben des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst, Herr Dr. Ludwig Spaenle, MdL  an den Kulturreferenten des Landkreises Passau, Herrn Dr. Wilfried Hartleb

Anschreiben des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Herr Dr. Ludwig Spaenle, MdL  an den Kulturreferenten des Landkreises Passau, Herrn Dr. Wilfried Hartleb.



>> klicken Sie hier bzw. links auf das Bild um das Schreiben vergrößert als pdf-Datei zu betrachten...

Das Buch “Wie eine Krone - die Goldhaube im Glanz der Tradition” ist hier erhältlich.
 

Gestaltung & Realisierung by imsotec AG